Walther Reichert - Bauunternehmungen :: Referenzen

Referenzen

Saar III  -  Leben mit Behinderung

  

Bauvorhaben: Neubau eines Wohnhauses mit 14 barrierefreien Wohneinheiten und Tiefgarage, Saarlandstraße in Hamburg
Auftrag: Erweiterte Rohbauarbeiten 
Baujahr: 2010
Bauherr:

Leben mit Behinderung Hamburg e.V. Elternverein e.V.

in 22303 Hamburg

Architekt: D&R Architekten  Dittert & Reumschüssel in 20354 Hamburg

Bauleitung:

Auftragsvolumen:

Christoph Konerding Architekten in 22297 Hamburg

812.000,- Euro          

 

Beschreibung   

Das Wohngebäude ist fünfgeschossig mit einer rückseitig angebauten Tiefgarage.

Das Gebäude wird vom Elternverein "Leben mit Behinderung" für behinderte Bewohner errichtet. Von den 14 Wohnungen werden sieben als barrierefreie Wohnungen gem. DIN 18025 Teil 1 erstellt und sieben für Rollstuhlfahrer gem. DIN 18025 Teil 2.

 

Das Wohngebäude wird im Passivhaus-Standard errichtet. Der geforderte Energiekennwert Heizwärme beträgt 14 KWh/(m²a).

Das Gebäude wird nach Fertigstellung vom Büro ZEBAU zertifiziert.

Für das Gesamtgebäude ist eine Luftwechselrate < 0,6 zu erreichen.

 

Die Baugrube erhält straßen- und hofseitig einen Verbau, die übrigen Seiten werden geböscht. Bei der Baugrube wird mit einer Wasserhaltung und Entsorgung von kontaminierten Boden gerechnet.

 

Das gesamte Gebäude wird flachgegründet und erhält einen Keller und eine Tiefgarage  im WU-Beton, als "Weisse Wanne".

Die Geschoßdecken werden aus Stahlbeton gefertigt, die tragenden Wände aus Mauerwerk und Stahlbeton. Die oberste Decke über dem 5. OG wird als leicht geneigte Spannbetondecke ausgeführt.

 

Als Bauzeit für den gesamten Rohbau wurden 21 Wochen vereinbart.