job angebote
WALTHER REICHERT
(GMBH & CO.) KG

BAUUNTERNEHMUNG
HAMBURG
Aktuelle Bauvorhaben
Pinneberger Chaussee
Bauvorhaben: Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 15 Wohneinheiten und 10 Stellplätzen, Pinneberger Chaussee in Hamburg
Auftrag: Schlüsselfertige Erstellung im KfW-E-70-Standard und erhöhtem Schallschutz
Baujahr: Sommer 2018 / Dezember 2019
Bauherr: Bauherrengemeinschaft Pinneberger Chaussee GbR in 22525 Hamburg
Architekt: Architekturbüro Andreas Pflügelbauer in 22303 Hamburg
Auftragsvolumen: 4.250.000,- Euro
Zum Projekt
Beschreibung
Pinneberger Chaussee

Mit dem Auftrag für die schlüsselfertige Erstellung der gehobenen Eigentumswohnungen incl. Haustechnik verstärkt die Fa. Walther Reichert Ihre Kompetenz als Partner für Bauträgermaßnahmen in und um Hamburg. Auf dem rund 890m² großen Grundstück entsteht ein 5-geschossiger Neubau zzgl. Staffelgeschoss mit insgesamt 15 Wohnungen und knapp 1.000m² Wohnfläche. Durch variable Aufteilungen lassen sich mehrere Wohnungen auf Wunsch zu jeweils einer größeren Einheit zusammenfassen. Die Besonderheit ist die Erstellung des Gebäudes direkt an einer verbleibenden Doppelhaushälfte aus den Vorkriegsjahren. Die Schwierigkeiten sind der vorsichtige Abbruch, die Verbauarbeiten und die notwendigen Unterfangungen um den 5-geschossigen Neubau direkt an das 1geschossige Bestandsgebäude heranzubauen.

Die komplette Abwicklung incl. Verkauf und Sonderwunschbetreuung wird in diesem Fall durch die Firma Walther Reichert geleistet.
Aktuelle Bauvorhaben
Warburgstraße 35 - 37
Bauvorhaben: Neubau eines Wohnhauses mit 42 Eigentumswohnungen und einer 3-geschossigen Tiefgarage, Warburgstraße in Hamburg
Auftrag: Erweiterte Rohbauarbeiten
Baujahr: Frühjahr 2018 bis Sommer 2019
Bauherr: BPN Warburgstraße GmbH & Co. KG in 24922 Flensburg
Architekt: BN ARCHITEKTEN in 20457 Hamburg
Auftragsvolumen: 3.879.000,- Euro
beschreibung
Warburgstraße 35 - 37

Mit dem Auftrag für die erweiterten Rohbauarbeiten konnte die Fa. Walther Reichert erstmals einen Auftrag von Bauplan Nord akquirieren und freut sich auf die neue Zusammenarbeit.

Das Bauvorhaben ist von mehreren Schwierigkeiten geprägt. Zum einen ist die Warburgstraße aufgrund des amerikanischen Konsulates am Ende der Straße eine Sackgasse. Dadurch sind eine Straßensperrung und andere bautechnische Belange nur unter Einhaltung der für das Konsulat eingeräumten Sicherheitsvorschriften möglich. Zum anderen ist als bautechnische Herausforderung die 3-geschossige Tiefgarage, mit entsprechend vielen Sohlenversprüngen und die nachträgliche Montage und Verankerung der alten Bestandsfassade an den Neubau zu nennen. Die neuen Geschosse werden nur bis ca. 1/2 Meter vor der Außenwand erstellt. Danach wird die historische Fassade geschossweise montiert und die Decken und Wände des Neubaus bis an die Fassade ergänzt.
Aktuelle Bauvorhaben
Lüttmelland HS A UND B (2.BA)
Bauvorhaben: Neubau von 2 Mehrfamilienhäusern mit 46 Wohneinheiten und 2 Tiefgaragen im Lüttmelland in Hamburg
Auftrag: Schlüsselfertige Erstellung ohne Haustechnik und Erdarbeiten
Baujahr: 2019 bis 2021
Bauherr: Baugenossenschaft Hamburger Wohnen e.G. in 22525 Hamburg
Architekt: Henninger Architekt, 21073 Hamburg
Auftragsvolumen: 11.275.000,00 EURO
Beschreibung
Lüttmelland

Mit der Beauftragung des 2. Bauabschnittes hat die Firma Walther Reichert auch die beiden letzten Häuser, welche gleichzeitig die größten Objekte in der geplanten Nachverdichtung sind, erstellen dürfen.

Hierbei handelt es sich um 2 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 46 Wohneinheiten, einem integrierten Nachbarschaftstreff, einem Hauswartbüro sowie 2 Tiefgaragen mit insgesamt 83 Stellplätzen.

Die Häuser werden als IFB Effizienzhaus 55 errichtet und unterliegen den Förderbedingungen des KfW Programms 153Beide Häuser werden konventionell in Massivbauweise mit Fassade aus Verblendmauerwerk erstellt. Die Tiefgaragen werden als WU-Konstruktion und die Tiefgaragendecken als Sperrbeton ohne weitere Abdichtung erstellt.
Aktuelle Bauvorhaben
Auftstockung
Ernst-Horn-Straße 21-25
Bauvorhaben: Modernisierung und Aufstockung dreier Mehrfamilienhäuser, Ernst-Horn-Straße 21 - 25
Auftrag: Modernisierung inkl. Fassade und Rohbauarbeiten Aufstockung
Baujahr: 2019
Bauherr: Baugenossenschaft Hamburger Wohnen e.G. in 22525 Hamburg
Architekt: Baugenossenschaft Hamburger Wohnen e.G. in 22525 Hamburg
Auftragsvolumen: 2.935.000,- Euro
beschreibung
Ernst-Horn-Straße 21-25

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um eine umfangreiche energetische Sanierungsmaßnahme von insgesamt 42 Wohnungen in 3 Mehrfamilienhäusern sowie gleichzeitige Aufstockung mit Schaffung von zusätzlichen 12 Wohnungen.Die Maßnahme umfasst unter anderem die Dämmarbeiten der Fassadenflächen einschließlich neuer Verblend-Klinkerriemchen, Dämmarbeiten Kellerdecken, Strangsanierung der Küchen- und Badezimmerstränge einschließlich kompletter Entkernung sowie Neuaufbau dieser. In diesem Zusammenhang werden die Verbindungsflure ebenfalls erneuert.
Die Modernisierung erfolgt im bewohnten Zustand und ist daher sowohl für die Bewohner als auch für die ausführenden Firmen eine besondere Herausforderung.Die Arbeiten in den Wohnungen werden strangweise durchgeführt, wobei zeitgleich 2 Stränge je um 2 Wochen versetzt bearbeitet werden. Dieser strikt einzuhaltende und sehr enge Terminplan erfordert eine gute logistische Vorplanung sowie optimale Koordination aller Leistungen und Abläufe die unser Team, in Zusammenarbeit mit dem Bauherrn, übernimmt (Die eingesetzten Firmen für die NU-Leistungen sind für die Aufgabe besonders ausgewählt worden und fungieren als Teil unseres Teams).Die Baumaßnahme wird durch die Aufstockung der Wohnblöcke erweitert. Dadurch entstehen 12 neue Wohnungen, ohne dass zusätzliche Grundstücksfläche in Anspruch genommen werden muss.Bei der Aufstockung führen wir die Beton- und Mauerwerksarbeiten durch. Weiterhin wird der Hochbaukran unsererseits gestellt und bedient.
Aktuelle Bauvorhaben
Dithmarscher Straße
Bauvorhaben: Neubau eines 5-geschössigen, unterkellerten Wohnungsbau in der Dithmarscher Straße in Hamburg
Auftrag: Erweiterte Rohbauarbeiten
Baujahr: 2019/2020
Bauherr: Peters & Co. Grundstücksverwaltung, 20095 Hamburg
Architekt: Wernecke Muisol Architekten, 22525 Hamburg
Auftragsvolumen: 890.000,- Euro
Beschreibung
Dithmarscher Straße

Der 5-geschössige Neubau in der Dithmarscher Straße wird in einer Baulücke errichtet, „wodurch“ die Häuserzeile geschlossen wird.Zur Sicherung der Nachbarbebauung wird eine tangierende Bohrpfahlwand erstellt, über die der Neubau oberhalb der Kellerdecke auskragt und somit die geringe Grundfläche optimal hinsichtlich der Möglichkeiten zur Wohnraumerstellung genutzt wird.Während das Gebäude straßenseitig mit einer hinterlüfteten Verblendmauerfassade errichtet wird, erhält die Hofseite ein Wärmeverbundsystem mit Klinkerriemchen.Die größte Herausforderung ist der nicht vorhandene Platz für die Baustelleneinrichtung und den erforderlichen Logistikflächen, die unter anderem für das Aufstellen einer Betonpumpe benötigt werden, weswegen der Beton ausschließlich mittels Betonkübel über den Baustellenkran eingebracht werden kann.
Impressum
Datenschutz